Gottesdienste KiWoGo & FamiGo Pfarrmitteilungen Predigten Pfarrbüro Aktivitäten Ministranten - KJGN Jugend & Familie Unsere Kindertagesstätte Kirchenchor Frauentreff/kfd Pfarrgemeinderat Neues aus der Gemeinde Ökumene

Aktuelles aus der KiTa 2014

Projekt Krippenbau der Vorschulkinder

Drei Wochen waren die Vorschulkinder mit dem Bau wunderschöner Krippen beschäftigt. Figuren wurden getöpfert, sogar Schlangen und Igel integrierten die kleinen Künstler in die Weihnachtsgeschichte. Zum Sammeln des Naturmaterials fuhren die Kinder mit dem Bus bis in den Spessart. Sie erwanderten sogar einen sehr steilen Berg bei Schnee und Kälte und sammelten das Material für ihre Krippen. Zurück in der Weihnachtswerkstatt hämmerte und klebte der FSJler Nicola Jurisic mit den Vorschulkindern einen ganz persönlichen Stall.

KiTa-Kinder feierten Erntedank

Mit viel Musik feierten die Kinder der KiTa St. Peter Gelnhausen in der Peterskirche Erntedank. Die Kleinen hatten viel Obst und Gemüse mitgebracht, die Diakon Mario Lukes nach einem Wortgottesdienst segnete.

Oma und Opa-Tag in der KiTa

Zu einem „Oma und Opa-Tag“ hatte die KiTa St. Peter eingeladen. Zahlreiche Großeltern waren gekommen, um im 125. Jahr ihres Bestehens die Kindertagesstätte einmal von innen kennen zu lernen. Große Freude hatten die kleinen Besucher der KiTa, die gleich ihre Großeltern an die Hand nahmen und mit ihnen spielten, malten oder aus Büchern vorlasen. Weiter lesen...

Abschied von der KiTa St. Peter

Abschied nehmen hieß es in der Kindertagesstätte St. Peter Gelnhausen. Nach 19 Jahren als Erzieherin und „Chefin“ der Bärengruppe verabschiedeten Kinder, Eltern und das KiTa-Team Lea Bitter in den Ruhestand. „Wir feiern wieder ein Fest, doch eines, das uns nicht gefällt“, sagte Pfarrer Markus Günther während der kleinen Feierstunde.

Am 1. Juli 1995 habe Lea Bitter ihren Dienst in der KiTa begonnen, gerade mal vier Jahre, nachdem die Erzieherin, aus Kasachstan kommend, in Deutschland eine neue Heimat fand. „Heute sagen wir Danke und auf Wiedersehen“, so der Geistliche, wobei die Hoffnung rüber kam, dass man Lea Bitter zumindest als Aushilfe manchmal wieder in den Räumen der KiTa begrüßen möchte.

Dem schlossen sich nicht nur das KiTa-Team sondern auch die Elternvertreter an. Mit fröhlichem Gesang verabschiedeten die Kinder ihre bisherige Erzieherin, die sich ob des kleines Festes und der lobenden Worte bei allen bedankte.

125 Jahre KiTa und Sommerfest gefeiert

„Wir wollen aufstehn, aufeinander zugehn, voneinander lernen, miteinander umzugehn“, so erklang es zum Auftakt des Jubiläumsgottesdienstes in der Peterskirche Gelnhausen. Voll besetzt war das Gotteshaus, als die gesamte Gemeinde das 125jährige Bestehen der Kindertagesstätte feierte. Besonders die KiTa-Kinder sowie deren Eltern und Großeltern wurden von Pfarrer Markus Günther in der 775 Jahre alten Peterskirche begrüßt. Weiter lesen...

KiTa-Kinder auf Zeitreise durch Gelnhausen

Eine Reise in längst vergangene Zeiten unternahmen Kinder der KiTa St. Peter Gelnhausen. „Allerley Kurzweyl“, so hieß es, als Sonja Funfack die Kleinen mit auf eine besondere Zeitreise nahm. Die Kinder erfuhren an fünf verschiedenen Stationen etwas über das Leben ihrer Altersgenossen in den vergangenen Jahrhunderten sowie den Spielen, die damals gespielt wurden und teilweise auch heute noch gespielt werden. So manch einer der KiTa-Kinder war erstaunt darüber, welchen Ursprung die Spiele haben. Weiter lesen...

"Bi-Ba-Butzemann" im Kreisruheheim

„Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann“, erklang es im Kreisruheheim Gelnhausen. Vorschulkinder der katholischen Kindertagesstätte St. Peter Gelnhausen waren mit den Erzieherinnen Maryline Lenhard und Viola Sinsel gekommen, um den Bewohnern ein Ständchen zu bringen. Mit lustigen, bekannten Singspielen und Liedern erfreuten die Kinder die Seniorinnen und Senioren, die eifrig mitmachten und selbst so manches Lied anstimmten.