Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Gottesdienste KiWoGo & FamiGo Pfarrmitteilungen Predigten Pfarrbüro Aktivitäten Ministranten - KJGN Jugend & Familie Unsere Kindertagesstätte Kirchenchor Frauentreff/kfd Pfarrgemeinderat Neues aus der Gemeinde Ökumene
Allgemein: Willkommen Geschichte Sehenswertes Meditationsweg durch St. Peter Links Impressum

20. Sonntag im Jahreskreis
20. August 2017
Lesungen: Jes 56,1.6-7 + Röm 11,13-15.29-32
Evangelium: Mt 15,21-28
Gott, du unser Beschützer,
schau auf das Angesicht deines Gesalbten.
Denn ein einziger Tag in den Vorhöfen deines Heiligtums
ist besser als tausend andere.
Ps 84,10-11

St. Peter feiert Sommerfest

St. Peter feierte wieder Sommerfest. Groß und Klein kamen ans Gemeindezentrum, wo es nicht nur Leckeres zum Essen gab. Zahlreiche Spielangebote machten den kleinen Besuchern richtig Freude.
Zuvor hatte die ganze Gemeinde in der Peterskirche Eucharistie gefeiert. "Gottes Segen sei mit uns", hieß es beim Abschlussgottesdienst der Kindertagesstätte mit Pfarrer Markus Günther. „Abraham und Sara“, so hieß ein Singspiel, das die KiTa-Kinder aufführten.

Versöhnung in der Einheit des Glaubens

„Versöhnung in der Einheit des Glaubens an Jesus Christus und an sein Evangelium“, so hieß es heute Abend in der Gelnhäuser Peterskirche. Die evangelische Kirchengemeinde Marienkirche und die katholische Kirchengemeinde St. Peter hatten anlässlich des Reformationsjahres zu einem ökumenischen Gottesdienst eingeladen. Dekan Klaus-Peter Brill und Pfarrer Markus Günther gestalteten gemeinsam mit Dr. Hans Henning Kappel, Barbara Eisenmenger, Gemeindereferentin Magdalena Kowalski, Christel Schmitz-Bonfigt und … den Gottesdienst. An der Orgel begleitete Christian Kling die Feier.
Die Kollekte des Gottesdienstes ist für das Hospiz St. Elisabeth Gelnhausen, das in Trägerschaft des Caritasverbandes der Diözese Fulda steht, bestimmt.

Thorstein Thomann feierte Nachprimiz

Ein Jahr lang sammelte Thorstein Thomann in Gelnhausen Erfahrungen für sein künftiges Wirken als Priester. An Pfingsten wurde er im Hohen Dom zu Fulda zum Priester geweiht. Am vergangenen Samstag feiert er mit der Gemeinde St. Peter seine Nachprimiz. Gemeinsam mit Pfarrer Markus Günther und Monsignore Hans Höfler feierte Thorstein Thomann Eucharistie, musikalisch umrahmt vom Kirchenchor und Organist Christian Kling. Anschließend spendete er den Gemeindemitgliedern seinen Primizsegen.
Künftig wird Thorstein Thomann an der Seite von Pfarrer Günther als Kaplan in Gelnhausen wirken.

Eine Demo für unseren Glauben

"Wir gehen für den Glauben auf die Straße", so hieß heute in Gelnhausen. Gemeinsam feierten wir im Stadtgarten Fronleichnam. Nach der Eucharistiefeier mit Pfarrer Markus Günther führte die Prozession durch die Straßen der Altstadt. Der Gottesdienst endete in der Peterskirche mit dem Te Deum und dem sakramentalen Segen.

Pontifikalamt in St. Peter

Pontifikalamt mit Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Dietz in der Peterskirche anlässlich der Einweihung des Hospizes St. Elisabeth Kinzigtal in Gelnhausen.

100 Jahre Fatima

In diesen Tagen feiert der portugiesische Wallfahrtsort Fatima den 100. Jahrestag der Erscheinungen der Gottesmutter Maria. Auch in der heutigen Eucharistiefeier in der Peterskirche stand dieses Jubiläum im Mittelpunkt. Ausführlich ging Pfarrer Markus Günther in seiner Predigt auf dieses Ereignis ein.
Marienlieder erklangen zu diesem Jahrestag auch in der Kirche. Besonders eindrucksvoll intonierte der Frauenchor Allegria Somborn unter der Leitung von Alexander Reuter einige Werke. Viel Applaus gab es am Ende des Gottesdienstes für den Chor.

Predigt von Pfarrer Markus Günther: Thema 100 Jahre Fatima Download [203 KB]

Weißer Sonntag in St. Peter

„Jesus, das Brot des Lebens“, so hieß es am „Weißen Sonntag“ in unserer Kirchengemeinde. 16 Mädchen und Jungen gingen zum ersten Mal zur „Heiligen Kommunion“. In den vergangenen sieben Monaten hätten sie sich auf den heutigen Tag vorbereitet, so Pfarrer Markus Günther während der festlichen Eucharistiefeier, die vom Organisten Christian Kling musikalisch begleitet wurde. Musikalische Akzente setzte Gundula Seegmüller (Sopransaxophon) und Failla Biagio, der zum Schluss des Gottesdienstes "Ave Maria" intonierte.
Begleitet wurden die Mädchen und Jungen während ihrer siebenmonatigen Vorbereitung von Gemeindereferentin Magdalena Kowalski, Heike Knöll, Andrea Kunze, Annette Tönies und Carmen Sinsel von St. Wendelin Höchst. Ein Höhepunkt der Vorbereitung waren die Intensivtage im Kolpingferiendorf in Herbstein im Vogelsberg.

Predigt von Pfarrer Günther zur Erstkommunion Download [470 KB]

Osternacht gefeiert

In der Osternacht ist Jesus vom Tode auferstanden und zum Leben hinübergegangen. Viele Mitglieder unserer Gemeinde waren deshalb in den frühen Morgenstunden in die Peterskirche gekommen, um die Nacht der Nächte gemeinsam zu feiern. Gegen 5.30 Uhr loderte das Osterfeuer vor unserer Kirche. Pfarrer Markus Günther weihte feierlich das Feuer, während Diakon Thorstein Thomann die Osterkerze entzündete.
Gemeinsam zogen die Geistlichen und die Messdiener in die stockdunkle Peterskirche, die schnell durch ein "Meer" lodernder Kerzen erhellt wurde. Nach dem Osterlob und der Taufwasserweihe taufte Pfarrer Günther nach dem Versprechen, Christus die Treue zu halten, Ahmad Habib Kasem.
Im Anschluss an die Eucharistiefeier kamen alle Gemeindemitglieder im Pfarrsaal zusammen, wo wie in den Jahren zuvor viele fleißige Frauen ein reichhaltiges Osterfrühstück bereitet hatten.

Palmsonntag in St. Peter

Vorbereitung auf die Erstkommunion

Gelnhäuser Sternsinger bringen den Segen

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ heißt das Leitwort der 59. Aktion Dreikönigssingen, das aktuelle Beispielland ist Kenia. Nach einer Eucharistiefeier mit Pfarrer Markus Günther und Diakon Thorstein Thomann in der Peterskirche machten sich die Sternsinger auf den Weg durch Gelnhausen sowie die Stadtteile Roth und Haitz, um den Bewohnern ihren Segen zu bringen. Über jeder Tür schrieben sie den Segen „20 * C + M + B *17 – christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus) und sangen das Sternsingerlied.